International
Eisenbahn-Epochen.de
international
     
EnglishEnglish


Bereits um 1971 wurde vom Eisenbahnhistoriker und Modellbauer Günter Barthel die Entwicklung der Eisenbahn in Epochen eingeteilt und definiert. Später erfolgte eine Feingliederung. Schon vor 1989 haben sich zahlreiche westdeutsche Verlage und Modelleisenbahnhersteller dieser Epochen bemächtigt, ohne allerdings je den Urheber zu benennen. Dies soll hier unbedingt nachgeholt werden. Kein anderer als Günter Barthel war es, der eine solche Einteilung vornahm als auch den Begriff "Epoche" selbst prägte!


Heute gibt es verschiedene "Epochen-Einteilungen"


1. Epochen nach NEM (Normen europäischer Modellbahnen)  

In den Normen europäischer Modelleisenbahnen wurden die Epochen von Günter Barthel übernommen. Die einzelnen kryptowahrung handeln Epochen sind wiederum in Perioden untergliedert. Außerdem wurden hier individuell für viele europäische Ländern vergleichbare Epochen definiert.

Die generelle Epochendefinition (Epoche I bis V) und die individuellen landesspezifischen Epocheneinteilungen sind hier abrufbar. (NEM 800 und folgende)

Die Normenblätter sind teilweise auch in anderen Sprachen verfügbar. Siehe Modellbahnnormen.de.
Detailierte Informationen zur Epoche I : www.Epoche1.de
Detailierte Informationen zur Epoche II : www.Epoche2.de
Detailierte Informationen zur Epoche III : www.Epoche3.info
Detailierte Informationen zur Epoche IV : www.Epoche4.de

(Anmerkung: Gelegentlich taucht in der Literatur der Begriff "Epoche 0" auf. Gemeint ist damit die Periode a der Epoche I von 1835 bis 1875.)


2. Epochen nach Prof. Dr. Gerhard H. Duismann  

Die Geschichte der deutschen Eisenbahn wird von Prof. Dr. Duismann in sechs Epochen gegliedert. Dabei werden die wesentlichen Stadien der historischen Entwicklung skizziert, wobei der Blick auf die ökonomische Basis, insbesondere die Besitzverhältnisse gerichtet ist. Diese Gliederung unterscheidet sich teilweise deutlich von der Epocheneinteilung der NEM.

Der 1985/91 eingerichtete Epochensaal des DB Museums in Nürnberg ist nach der von Prof. Duismann entwickelten Epocheneinteilung aufgebaut.



3. Sonderfall Großbritannien  

In Großbritannien gibt es nicht die Epocheneinteilung, wie sie in den NEM oder von Prof. Duismann verwendet wird. Die Briten gehen dann doch mit etwas mehr Nationalstolz ans Werk. Noch dazu ist Großbritannien das Geburtsland der Eisenbahn! Daher finden Sie hier eine Kurzübersicht der britischen Eisenbahngeschichte, die in Anlehnung an die NEM in 5 Epochen untergliedert ist. Die Epoche I beginnt hier mit dem Urahn aller Lokomotiven, der vor rund 200 Jahren (1804) von Richard Trevithick erbauten Dampflok "Invicta".


4. Sonderfall Norwegen  

Hier ist man gerade noch dabei die richtige Einteilung und Definition zu finden.
Es gibt verschiedene Vorschläge.


5. Die Entwicklung in den USA  

Die Geschichte der Eisenbahn in den Vereinigten Staaten von Amerika unterscheidet sich grundlegend von der in Europa. Auch gibt es hier bisher keine Gliederung in Epochen.
Wenn man sich die Entwicklung betrachtet, und die wichtigsten Meilensteine als Anfangs- und Endzeiten von Epochen nimmt, könnten so die Eisenbahn-Epochen in den USA aussehen.



6. Die Entwicklung in Japan  

In Japan begann die Geschichte der Eisenbahn 1872, also erst vier Jahrzehnte später als in Europa und den USA. [mehr]

nach oben Zum Spur F Modellbahnportal

Copyright © 2003/2004/2005/2006 Bernhard Rieger
Letzte Aktualisierung: 02.01.2006
1